Depressionen oder depressive Störungen sind Krankheiten, an denen Körper, Stimmung und Gedanken beteiligt sind. Depression wird als Stimmungsstörung angesehen. Depressionen beeinflussen die Art und Weise, wie Sie essen und schlafen, wie Sie sich selbst fühlen und wie Sie über Lebenssituationen denken. Im Gegensatz zu normalen emotionalen Erfahrungen mit Traurigkeit, Verlust oder vorübergehenden Stimmungen bleiben depressive Störungen bestehen und können die Gedanken, das Verhalten, die Stimmung, die Aktivität und die körperliche Gesundheit der Betroffenen erheblich beeinträchtigen. Laut dem National Institute of Mental Health (NIMH) sind in einem bestimmten Jahr ungefähr 18,8 Millionen erwachsene Amerikaner (oder ungefähr 9,5 % der US-Bevölkerung ab 18 Jahren ) von depressiven Störungen betroffen . Dies beinhaltet MDD (schwere Depression)dysthymische Störung oder Dysthymie (leichte bis mittelschwere Depression) und bipolare Störung (manisch-depressiv) .

Safran wurde als mögliche Behandlung für Depressionen untersucht. Safran ist das trockene Stigma der Safranblüte ( Crocus sativus ). Es ist in Filamenten und Pulver erhältlich. Etwa 75.000 Blumen werden benötigt, um ein Pfund Safran herzustellen (165.000 Blumen pro Kilogramm). Aus diesem Grund kann der Preis für Safran zwischen 50 und 300 US-Dollar pro Unze liegen (zwischen 2 und 10 US-Dollar pro Gramm!).

Safran wird seit langem als Gewürz, Medizin und Gelbtönung verwendet. Safran soll von den antiken griechischen und römischen Zivilisationen und im mittelalterlichen Ägypten verwendet worden sein. Safran könnte krebserregende, antidepressive, nervenschützende und antioxidative Eigenschaften haben und Auswirkungen auf das Immunsystem haben. Safran wurde auch untersucht, um seine Fähigkeit zu bestimmen, die Symptome von Alzheimer, Asthma, Unfruchtbarkeit, Menstruationsbeschwerden und Psoriasis zu verbessern.

In der aktuellen Studie überprüften die Autoren frühere Untersuchungen zur Verwendung von Safran bei MDD bei Erwachsenen. Studien, in denen Personen über 18 Jahre mit Symptomen einer Depression untersucht wurden, wurden eingeschlossen. Insgesamt wurden fünf Studien überprüft.

Die Ergebnisse legen einen signifikanten Vorteil bei der Verabreichung von Safranpräparaten gegenüber Placebo bei der Behandlung von Depressionssymptomen nahe. Die eingeschlossenen Studien berichteten, dass Safran eine ähnliche Wirkung wie Antidepressiva zu haben schien, wenn es zur Behandlung von Erwachsenen mit MDD angewendet wurde.

Die Prüfer kamen zu dem Schluss, dass diese Ergebnisse einen Nutzen einer Safran-Supplementierung für Depressionssymptome bei Menschen mit Major Depression nahe legen. Sie betonten jedoch, dass größere Studien mit langfristigen Nachbeobachtungszeiträumen erforderlich sind, bevor endgültige Schlussfolgerungen zur Verwendung von Safran für diesen Zweck gezogen werden können.

Viele alternative und ergänzende Therapien für Depressionen wurden evaluiert, einschließlich DHEA und Johanniskraut . Es gibt starke Hinweise, die die Verwendung dieser Behandlungen für diesen Zustand unterstützen.

Leave A Reply

Please enter your comment!
Please enter your name here